Mitgliedschaft


1. Mitglieder können alle gemeinnützigen Vereine, physische und juristische Personen ohne Unterschied werden, die sich mit der Ausübung von Sport und Kultur in jeder Form beschäftigen möchten. Sie gliedern sich in ordentliche, außerordentliche und Ehrenmitglieder.

2. Ordentliche Mitglieder sind jene, die sich voll an der Vereinsarbeit beteiligen.

3. Außerordentliche Mitglieder sind solche, die den Verein fordern.

4. Um den Verein besonders verdienten Mitgliedern, kann auf Antrag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung die Ehrenmitgliedschaft verliehen werden. Diese kann auch mit einer Ehrenfunktion verbunden werden.

 

Erwerb der Mitgliedschaft

Über die Aufnahme ordentlicher oder außerordentlicher Mitglieder entscheidet nur der Vorstand. Die Aufnahme kann ohne Gründen verweigert werden.

 

Rechte & Pflichten der Mitgliedschaft

1. Jedes Mitglied ist berechtigt aber nicht verpflichtet, zu den in diesem Statut oder von den Vereinsorganen festgelegten Bedingungen an allen Veranstaltungen des Vereines teilzunehmen und seine Einrichtung zu benutzen; Stimmrecht und aktives sowie passives Wahlrecht in der Mitgliederversammlung richten sich nach § 9 Abs. 5.

2. Die Mitglieder sind verpflichtet, die Interessen des Vereines nach besten Kräften zu fördern und alles zu unterlassen, was Ansehen und Zweck des Vereines schädigt. Sie haben dieses Statut sowie Beschlüsse der Vereinsorgane zu beachten und sind zur pünktlichen Zahlung der Beitrittsgebühren, Mitglieds- und Spartenbeiträge.

 

Beendigung der Mitgliedschaft

1. Die Mitgliedschaft endet durch Tod, bei juristischen Personen durch Verlust der Rechtspersönlichkeit, freiwilligen Austritt oder Ausschluss.

2. Der freiwillige Austritt ist jeweils zum Ende eines Kalendermonats zulässig und erfolgt durch schriftliche Anzeige an den Vorstand. Diese muss mindestens zwei Wochen vor dem Austrittstermin zugegangen sein; erfolgt sie später, ist sie erst zum nächsten Austrittstermin wirksam. Für die Rechtzeitigkeit ist das Datum der Postaufgabe maßgeblich.

3. Der Ausschluss eines Mitgliedes kann von Vorstand nur aus wichtigen Gründen mit einfacher Stimmenmehrheit beschlossen werden. Wichtige Gründe sind insbesondere:

  • a) Grobes Vergehen gegen das Statut und Beschlüsse der Vereinsorgane
  • b) Unehrenhaftes und anstößiges Benehmen inner- oder außerhalb des Vereines
  • c) Rückstand bei der Zahlung der Mitgliedsbeiträge trotz schriftlicher Mahnung

4. Gegen den Ausschluss ist innerhalb eines Monats nach Zustellung der schriftlichen Mitteilung die Berufung an die nächste Mitgliederversammlung zulässig, bis zu deren Entscheidung die Mitgliedsrechte ruhen. Gegen den Beschluss der Mitgliederversammlung ist ein Verein internes Rechtsmittel nicht zulässig.

5. Die Aberkennung der Ehrenmitgliedschaft kann aus den in Abs. 3 genannten Gründen von der Mitgliederversammlung über Antrag des Vorstandes beschlossen werden. Gegen diesen Beschluss ist ein Verein internes Rechtsmittel nicht zulässig.

6. Das Mitglied hat bis zum Ende der Mitgliedschaft die festgesetzten Beiträge zu entrichten sowie den Mitgliedsausweis und sonstige vom Verein zur Verfügung gestellte Utensilien (Sportgeräte, Kleidung, Abzeichen, usw.) zurückzustellen.

Alle Texte, Bilder und weitere hier veröffentlichte Informationen unterliegen dem Copyright des Landesverband ASMI. Eine Reproduktion oder Wiedergabe des Ganzen oder von Teilen ist ohne die schriftliche Genehmigung des Landesverband ASMI ausgeschlossen. 
Der Landesverband ASMI bemüht sich im Rahmen des Zumutbaren auf dieser Webseite richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Der Landesverband ASMI übernimmt jedoch keine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Dies gilt auch für alle Verbindungen ("Links"), auf dieser Webseite direkt oder indirekt verweist. Der Landesverband ASMI ist für den Inhalt einer Seite, der mit einem solchem Link erreicht wird, nicht verantwortlich. Des Weiteren behalten wir uns das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. 

Der Landesverband ASMI haftet nicht für direkte oder indirekte Schäden, einschließlich entgangene Gewinns, die aufgrund von Fehlinformation oder sonst wie in Verbindung mit Informationen entstehen, die auf dieser Webseite bereit gehalten werden. Dies gilt sowohl national wie auch international.